Feuchtigkeit in Zivilschutzanlagen

Zivilschutzanlagen (ZSA) haben oft mit Feuchtigkeitsproblemen wie Muffgeruch und Schimmelbefall zu kämpfen. Zu hohe Feuchtigkeit schadet der Gesundheit der Bewohner, dem Inventar und eingelagertem Material sowie der Bausubstanz der Anlage. Hier stellen wir Ihnen unsere Lösungen für Feuchtigkeitsprobleme in ZSA vor.

Hochwasserschutz und Besichtigung Zivilschutzanlagen
Schulung "Feuchtigkeit in Zivilschutzanlagen"

Feuchtigkeitsprobleme in Zivilschutzanlagen

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Gründe für Feuchtigkeitsprobleme in ZSA:

  1. Vom Menschen verursachte Feuchtigkeit durch Atmung, Schwitzen, Duschen und Kochen. Aufgrund der engen Platzverhältnisse in ZSA fällt dies dort besonders ins Gewicht.
  2. Die Mauern der unterirdischen ZSA saugen die sich im Boden befindende Feuchtigkeit auf und geben sie an die Räume ab. (Kapillarwirkung: Der gleiche Effekt tritt auf, wenn man die Spitze eines Stücks Zucker in den Kaffee taucht.)
  3. Nach dem Einsatz wird noch feuchtes Material in der Anlage gelagert.
  4. Bei starken Regenfällen kann das Regenwasser in die ZSA hineinfliessen.
  5. ZSA verfügen über keine Fenster. Bei trockenem Wetter kann übermässige Feuchtigkeit nicht durch Lüften beseitigt werden.
  6. Die Lüftungen in ZSA reichen für eine ausreichende Entfeuchtung nicht aus.
  7. Im Ernstfall (bspw. bei einem AKW-Unfall) darf keine Luft von Aussen angesogen sondern lediglich die interne Luft umgewälzt und gefiltert werden.

Die Lösung: Luftentfeuchtungsgeräte

Seit den 50er Jahren werden erfolgreich Luftentfeuchter zur Prävention von Feuchtigkeitsproblemen (Muffgeruch, Schimmelbildung) in Zivilschutzanlagen eingesetzt.

Die Zivilschutzorganisationen (ZSO) in der Schweiz sind für den Unterhalt der ZSA zuständig und müssen die entsprechenden Gemeinden regelmässig über den Zustand ihrer ZSA informieren. Die Verantwortung für Sanierungen und die entsprechenden Investitionen liegt bei der Gemeindeverwaltung.

Was muss bei der Entfeuchtung in ZSA besonders berücksichtigt werden?

ZSA bestehen aus einer Vielzahl von miteinander verbundenen, jedoch relativ kleinen Räume. Für eine umfassende Entfeuchtungslösung sind daher mehrere Geräte nötig. Je nach Grösse und Aufteilung der einzelnen Räume ist es sinnvoll Entfeuchter mit unterschiedlicher Leistung einzusetzen.

Mobilität und Fixinstallation

Aufgrund der besonderen Platzverhältnisse und unterschiedlichen Anforderungen in ZSA empfiehlt es sich sowohl Luftentfeuchter fix zu installieren als auch mobil einzusetzen. Die fix installierten Entfeuchtungsgeräte sorgen für eine ständig optimale Luftfeuchtigkeit und laufen dank direktem Ablauf des Kondenswassers autonom.

Die mobilen Luftentfeuchtungsgeräte hingegen können bei Bedarf flexibel in verschiedenen Räumen eingesetzt werden und decken auch besondere Spitzen ab, wie zum Beispiel zur Trocknung von Material und Kleidung. Mit mobilen Entfeuchtern kann die Anzahl der Geräte optimiert und auf ein Minimum reduziert werden.

Langlebigkeit

Aufgrund der knappen Budgets, die den Gemeinden für Investitionen in die ZSA zur Verfügung stehen, sind langlebige Lösungen mit dauerhaftem Bestand und tiefen Betriebskosten besonders erwünscht.

Stabile und robuste Geräte

Entfeuchter, die in der ZSA mobil im Einsatz sind und in verschiedenen Räumen eingesetzt werden, müssen genug robust sein, das regelmässige hin- und hertragen sowie Stösse gut zu verkraften. Durch die engen Platzverhältnisse sind jedoch auch fix installierte Geräte an exponierten Stellen erhöhten Belastungen ausgesetzt und sollten entsprechend robust sein.

Effizienz

Entfeuchtungsgeräte in ZSA müssen wirksam sein, um hohen Anforderungen Stand zu halten. Im Schichtbetrieb bei Hochwassereinsätzen ist es wichtig, grosse Mengen an Kleidung und Material innert kurzer Zeit zu trocknen.

Sparsamer Verbrauch ist ebenfalls wichtig, da zur Regelung der Luftfeuchtigkeit in Aufenthaltsräumen gewisse Gerät im autonomen Dauerbetrieb laufen. Zudem bestehen für öffentliche Einrichtungen strengere Vorgaben zur Energieeffizienz von Klima- und Luftentfeuchtungsgeräte. Die eingesetzten Entfeuchter müssen wirkungsvoll und gleichzeitig sparsam, d.h. besonders effizient, sein.

Wie wir sie bei der Lösung von Feuchtigkeitsproblemen unterstützen

ecofort bietet als unabhängiger Fachhändler vielfältige Unterstützung im Umgang mit Feuchtigkeitsproblemen:

  • Besuch vor Ort auf Anfrage
  • Kostenlose Evaluation ihrer aktuellen Lösung
  • Bedarfsabklärung von Luftentfeuchtungsgeräten
  • Kontrolle der bestehenden Geräte in Bezug auf Funktion und Leistung
  • Auskunft über die Effizienz Ihrer aktuellen Lösung
  • Beratung beim Ersatz und Neukauf von Geräten
  • Unterstützung bei Problemen durch unseren hauseigenen Reparaturservice
  • Beantwortung der gängigsten Fragen rund um Luftfeuchtigkeit und ihre Auswirkungen im Rahmen eines unterhaltsamen Vortrags vor ihrem Team

Unsere Empfehlungen

Um die oben genannten Anforderungen in ZSA bestmöglich zu erfüllen, freuen wir uns, Ihnen zwei exklusiv bei ecofort erhältliche Produkte der neuesten Generation anbieten zu können.

ecodry 425

Der ecodry 425 ist ein mobiler Entfeuchter mit stabilen Rollen, Handgriffen und einem robusten Stahlgehäuse. Er kann in Räumen bis zu 100 m² / 300 m³ eingesetzt werden und auch bei kühleren Temperaturen leistungsstark.

Mit nur 240 W ist er zwischen 25 und 40 % effizienter als andere Entfeuchter. Die verfügbare Wandhalterung, der Anschluss für den Direktablauf des Kondenswassers sowie die Auto-Start Funktion erlauben eine fixe Installation und einen autonomen Betrieb.

ecodry 425 Entfeuchter in Zivilschutzanlage

ecodry 625

Der grössere Bruder, der ecodry 625 eignet sich für Räume bis 135 m² / 400 m³. Er besitzt bezüglich Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit dieselben hochstehenden Eigenschaften wie der ecodry 425. Beide verfügen über über einen eingebauten Hygrostat und dank der Auto-Start Funktion läuft der Entfeuchter nur, wenn die Luftfeuchtigkeit über dem Zielwert liegt. 

Der ecodry 625 eignet sich optimal auch für die Trocknung der Arbeitskleidung und von Badetüchern, weil die trockene Luft nach oben (statt wie beim ecodry 425 nach vorne) abgegeben wird. Dadurch strömt die trockene Luft durch die aufgehängte feuchte Wäsche und kann ihr so Feuchtigkeit entziehen.

ecodry 625 für Zivilschutz

Tiger Bautrockner

Für die Entfeuchtung von grösseren Räumen oder der Trocknung nach Wasserschäden (bsp. Einfluss von Wasser in die ZSA) empfiehlt sich der ecofort Tiger Bautrockner. Dieser ist äusserst leistungsfähig, sehr robust und dank grösseren Räder und dem Traggriff äusserst mobil.

ecofort produziert und entwickelt hochwertige Entfeuchtungsgeräte für private, wie auch gewerbliche Anwender. Die Produktion befindet sich in Norditalien in der Nähe von Venedig, wo seit 1973 zuverlässige Entfeuchtungsgeräte gegen Überschwemmungen und Hochwasser (Aqua Alta in Venedig) hergestellt werden.

Tiger Bautrockner für Zivilschutz

Überteuerte Anschaffung von Luftentfeuchtern durch Bundesstellen

Im Tagesanzeiger von 7. Februar 2015 war kürzlich zu lesen, dass es bei der Anschaffung von 120 Luftentfeuchtern für Anlagen der Armee zu Unstimmigkeiten gekommen ist. Die Abteilung Armasuisse hatte die Planung und Beschaffung von Entfeuchtern an eine externe Firma abgegeben. Im Inspektionsbericht dazu steht:

  • dass die externe Firma «jeder Anlage durchschnittlich vier Besuche» abstattete;
  • dass «Unstimmigkeiten bei der Rechnungsstellung» festgestellt wurden;
  • dass sich die Frage stelle, « weshalb Armasuisse die Geräte nicht direkt beim Lieferanten bestelle, was günstiger wäre.»

Die Stellungsnahme von Armasuisse lautet:
«Armasuisse widerspricht dieser Darstellung. Die Geräte seien von der Firma zu speziell günstigen Konditionen angeboten worden, genau 3123 Franken pro Stück. So sei kein Mehrpreis gegenüber einer Direktbeschaffung entstanden, teilt eine Sprecherin mit.»
Quelle: Tagesanzeiger vom 07.02.2015

Alter Oasis Luftentfeuchter in Zivilschutzanlage

ecofort: Fairer Partner für Armee & Zivilschutz

Aus Sicht der ecofort gmbh sind sowohl die zur Planung benötigten Besuche als auch der Preis pro Gerät unverständlich hoch. Zum Vergleich: Unsere hochwertigen Entfeuchter ecodry 425 und ecodry 625 der Energieeffizienzklasse A sind für jedermann für nur CHF 790.-, bzw. CHF 1'290.- mit kostenloser Lieferung erhältlich. Den ecofort Tiger Bautrockner erhalten Sie bei uns für CHF 1'990.- inkl. Lieferung. Für ZSA bieten wir zudem kostenlose und unverbindliche Besuche und beraten sie in Bezug auf ihre aktuelle Lösung sowie mögliches Optimierungspotential. Dabei reicht uns ein Besuch völlig aus.

Als herstellerunabhängiger Spezialist für Entfeuchtungsfragen, steht für uns die kompetente Beratung und bedarfsgerechte Lösung Ihrer Feuchtigkeitsprobleme im Mittelpunkt. Ein Ersatz der Oasis-Geräte der älteren Generation, welche meistens in ZSA Anwendung finden, kommt nur in Frage, falls diese ihre Leistung nicht mehr erbringen können.

Die ecofort gmbh bemüht sich um eine faire Zusammenarbeit mit der Armee und dem Zivilschutz und bietet qualitativ hochwertige und energieeffiziente Entfeuchter zu günstigen Konditionen an. Zudem führen wir kostenlose Besichtigungen, Evaluationen, Beratung und auch Schulungen für Ihr Team an. Unser hauseigener Reparaturservice steht Ihnen für technische Beratung und Unterstützung, die Reparatur defekter Geräte sowie die Lieferung von Ersatzteilen und Zubehör zur Verfügung.

Robert Aeschbacher, Geschäftsführer der ecofort gmbh meint dazu:
«Wir bieten qualitativ hochwertige Entfeuchtungsgeräte zu fairen Preisen an. Klar erhoffen wir uns für die Zukunft dadurch mehr Anfragen von den öffentlichen Institutionen. Die tolle bisherige Zusammenarbeit mit einzelnen ZSO und Militärkompanien bestätigen uns in unserem Handeln.»

Folgende öffentliche Einrichtungen sind mit unseren Leistungen zufrieden

      • ZSO Nidau Plus (Aegerten, Bellmund, Brügg, Ipsach, Nidau, Orpund, Port, Safnern, Scheuren, Schwadernau, Studen)
      • ZSO Dietikon
      • Panzerkompanie aus der Ostschweiz
      • Kt. St. Gallen Amt für Zivilschutz und Militär
      • ZS Aarau
      • ZS Feuerwehr Frick
      • ZS Feuerwehr Bremgarten
      • Werkhof Klosters

Welche Vorteile ecofort Ihrer Zivilschutzorganisation bringt

      1. Schulungen zum Thema Feuchtigkeit in ZSA
      2. Besichtigungen, Evaluation und Bedarfsabklärungen von Entfeuchtungsgeräten
      3. Beratung und Lieferung, inkl. Installation von Luftentfeuchtern
      4. Unterstützung, Service und Reparaturarbeiten für Entfeuchter

Kontaktieren Sie uns

Gerne stehen wir Ihnen per Telefon und Mail für unverbindliche Anfragen und Kontaktaufnahme zur Verfügung. Profitieren Sie von unserem Fachwissen und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.