Zurück

Raumgrösse

Befeuchtungs-Technologie

Zurücksetzen

Marke

Auto-Mode/Hygrostat

Feuchtigkeitsanzeige

Reinigungsmodus

Raumbeduftung

ecoQ HumidAir U1500 -50%
Aktion
ecoQ HumidAir U1500
  • Luftbefeuchter für grosse Räume bis 200 m²
  • Sehr starke Befeuchtungsleistung
  • Für ganze...
CHF 149.50 CHF 299.00

Meaco Deluxe 202 Ultraschall Luftbefeuchter -80 CHF
Aktion
Meaco Deluxe 202 Ultraschall Luftbefeuchter
  • Luftbefeuchter für Räume bis 55 m²
  • Sterilisation des Wassers mit UV-Lampe
  • Mit HEPA- und...
CHF 169.00 CHF 249.00

Boneco U350 Ultraschall-Luftbefeuchter -30 CHF
Aktion
Nur bis am
28.02
Boneco U350 Ultraschall-Luftbefeuchter
Ultraschall Luftbefeuchter Vernebler der Räume bis 60 m² befeuchtet. Mit automatischer Steuerung und wahlweise kühlem...
CHF 169.00 CHF 199.00

Boneco U700 Ultraschall-Luftbefeuchter -60 CHF
Aktion
Nur bis am
28.02
Boneco U700 Ultraschall-Luftbefeuchter
Weltweite Innovation: Vernebler mit automatischem Reinigungsmodus. Befeuchtet Räume bis zu 80 m².
CHF 259.00 CHF 319.00

Zeige 1 - 4 von 4 Artikel

Luftbefeuchter - Linderung von Haut- und Atembeschwerden

Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hängen stark von unserem Raumklima ab. Ist die Raumluftfeuchtigkeit dauerhaft niedrig, sprich bei unter 40 Prozent, wirkt sich das negativ auf unser Wohlbefinden aus und kann der Gesundheit abträglich sein. Trockene Nasennebenhöhlen, blutige Nasen und rissige Lippen sind nur einige der bekannten Reizungen, die durch trockene Raumluft verursacht werden. Daher sind Luftbefeuchter, vor allem in den Heizperioden im Winter, eine sinnvolle Anschaffung.

Was machen Luftbefeuchter?

Ein gesundes Raumklima wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus. Wer die oben genannte Symptome spürt, sollte daher unbedingt einen Luftbefeuchter verwenden, um sich besser vor Erkältungen oder ähnlichen Gefahren zu schützen. Befeuchter sorgen dafür, dass die Luft wieder mit Feuchtigkeit angereichert wird. Mit der Erhöhung des Feuchtigkeitsgehaltes in der Luft wird das Raumklima verbessert und so Probleme effektiv gelindert.

Was ist die optimale Luftfeuchte?

Der Luftfeuchtigkeitsgehalt variiert je nach Jahreszeit, Wetter oder dem Standort des Zuhauses ab. Im Allgemeinen ist die Luftfeuchtigkeit im Sommer höher und im Winter niedriger. Dabei sollte die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent liegen, optimal für die Gesundheit ist 55 Prozent. Die Luftfeuchtigkeit lässt sich mit einem Hygrometer unkompliziert messen.

Eine zu niedrige, aber auch eine zu feuchte Luft kann Probleme verursachen. Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit kann zu trockener Haut, Reizungen der Nasenwege und des Rachens sowie zu juckenden Augen führen. Eine hohe Luftfeuchtigkeit kann dazu führen, dass ihr Zuhause stickig oder schwül ist und sich Kondenswasser an Wänden, Böden oder Fenster bildet. Kondensation begünstigt Schimmelbildung, Bakterien und Milben. Diese Allergene können Atemwegsprobleme, sowie Allergien und Asthma auslösen.

Welche Arten von Luftbefeuchter gibt es?

Es gibt 4 Arten von Luftbefeuchtern: Vernebler, Verdampfer, Verdunster und Luftwäscher. Welche Art von Luftbefeuchtung Sie benötigen, hängt von Ihren Lebensumständen ab. Hier eine Übersicht:

Verdampfer

Verdampfer sorgen für eine besonders starke und schnelle Befeuchtung der Raumluft. Das Prinzip dieser Art von Luftbefeuchtung läuft ähnlich wie bei einem Wasserkocher. Das enthaltene Wasser wird erhitzt, es entsteht keimfreier Dampf und dieser wird an die Raumluft abgegeben.

Die Vorteile eines Luftbefeuchters nach Verdampfer-Prinzip liegen in erster Linie im hygienischen Bereich. Da das Wasser gekocht wird und somit eine sehr hohe Temperatur entsteht, werden Keime und Bakterien zuverlässig abgetötet. Zudem zeichnen sich Verdampfer durch eine sehr starke Befeuchtungsleistung aus und sind daher ideal für grosse Wohnräume.

Nachteile sind, dass die Luftfeuchtigkeit nicht geregelt wird und so Gefahr einer Überbefeuchtung läuft. Daher ist es für eine Feuchtigkeitsregulierung ratsam, immer ein Gerät mit eingebauten Hygrostat zu wählen. Auch sollte der Befeuchter nicht in Griffnähe von Kindern sein, da der heisse Dampf bei Berührung Verbrennungen verursachen kann. Wichtig ist es auch, den Luftbefeuchter öfter zu entkalken oder bei Benützung destilliertes Wasser zu verwenden. Verdampfer verbrauchen mehr Strom als andere Arten und sind lauter im Betrieb.

Empfehlung: Der Luftbefeuchter Boneco S250 Verdampfer bietet eine hygienische Luftbefeuchtung, welche bestens für Familien mit Kindern geeignet ist. Dank des handwarmen Dampfs sorgt das Gerät in Haushalten mit Kindern und Haustieren für eine sichere Wohlfühlatmosphäre. Dieser Luftbefeuchter ist mit einem Hygrostaten ausgestattet, der die Luftfeuchtigkeit im Raum permanent überwacht und den Betrieb reguliert. Somit laufen Sie keine Gefahr der Überbefeuchtung.

Verdunster

Verdunster arbeiten durch Vorbeiführung der trockenen Luft an einer Wasseroberfläche. Diese Art von Befeuchtung zieht die Raumluft an und führt sie durch die feuchten Filtermatten. Die Luft nimmt so Feuchtigkeit auf und wird sanft befeuchtet.

Verdunster haben zum Vorteil, dass sie allergikergeeignet sind. Werden die Filtermatten regelmässig ausgewechselt, haben auch hier Keime, Bakterien oder Viren keine Chance sich auszubreiten. Da der Luft nur so viel Feuchtigkeit zugeführt wird, wie sie aufnehmen kann, besteht bei dieser sanften Methode keine Gefahr der Überbefeuchtung. Zudem benötigt Verdunster weniger Strom und sind äusserst leise im Betrieb.

Nachteile sind, dass diese diskrete Art von Luftbefeuchtung für grosse Räume nicht ausreichend bzw. stark genug ist. Zudem brauchen diese Luftbefeuchter ein gewisses Mass an Wartung und Pflege, da die Verdunstermatten regelmässig gewaschen oder ausgewechselt werden müssen. Auch sollte das Wasser in den Behältern regelmässig gewechselt werden, damit sich keine Bakterien im Inneren des Geräts einlagern können.

Luftwäscher

Luftwäscher befeuchten und reinigen die Luft gleichzeitig. Die Befeuchtung basiert auf dem Verdunsterprinzip, welche automatisch für die richtige Luftfeuchte im Raum sorgt. Im Inneren des Geräts befinden sich Verdunstermatten, die sich durchs Wasser drehen. Dabei wird die Luft mit Feuchtigkeit angereichert und Verunreinigungen aus der Luft wie Staub oder Pollen bleiben an den Matten haften.

Vorteile sind, dass wie beim Verdunster eine Überbefeuchtung nicht möglich ist, da die Luft nicht mehr Feuchtigkeit aufnimmt als sie kann. Zudem hat man 2 Geräte in 1, da die Luft befeuchtet und gleichzeitig gereinigt wird. Auch sind sie niedrig im Stromverbrauch.

Ein Nachteil ist, dass diese Art von Befeuchtung langsam verläuft.

Vernebler

Vernebler sind Befeuchter, die feinen Nebel bilden. Das Wasser im Vernebler wird in hochfrequente Schwingungen gesetzt. Diese erzeugen mit Ultraschall-Membranen einen feinen Wassernebel, der an die Luft abgegeben und verteilt wird. Der Nebel ist sichtbar, weswegen Vernebler auch als Ultraschall-Zerstäuber bekannt sind. Vernebler sind auch für Duftstoffe und ätherische Öle geeignet.

Vorteile sind, dass Vernebler Vibrationen verwenden, um Wassermoleküle an die Luft abzugeben. Dadurch sind sie nicht nur leise, sondern auch sparsam im Betrieb. Auch sind diese Luftbefeuchter leistungsstark und können einen Raum rasch befeuchten.

Nachteile liegen in der erhöhten Keimentwicklung. Denn mangelnde Wartung und Reinigung führt dazu, dass Keime und Bakterien sich im Gerät festsetzen. Daher werden auch hier eine regelmässige Reinigung und Pflege vorausgesetzt. Wenn Sie kein destilliertes Wasser verwenden, ist auch hier der regelmässige Wasserwechsel wichtig, um die Befeuchtung bakterien- und keimfrei zu halten.

Empfehlung: Mit dem ecoQ HumidAir U1500 erhält man einen leistungsstarken Vernebler für Räume und Wohnungen bis zu 200 m². Der eingebaute Hygrostat misst die Luftfeuchtigkeit und regelt diese auf den eingestellten Wert. Eine Überbefeuchtung muss darum nicht befürchtet werden.

Luftbefeuchter

Luftbefeuchtungssysteme

Ultraschall-VerneblerVerdunster / LuftwäscherVerdampfer
Starke Befeuchtungsleistung✔✔✔✔✔✔✔✔
Geringer Stromverbrauch✔✔✔✔✔
Geringer Reinigungsaufwand / bessere Hygiene✔✔✔✔✔
Leises Betriebsgeräusch✔✔✔✔✔(✔)
TOTAL2,32,52,0
FazitBeste Leistung
Für grosse Räume
Bester KompromissBeste Leistung
Beste Hygiene
Vernebler sind im Schnitt die leisesten*, Verdunster verbrauchen am wenigsten Strom und Verdampfer bieten maximale Hygiene.

* auf niedrigster Stufe sind Verdunster jedoch genauso leise

Beim Stromverbrauch unterscheiden sich Verdunster und Vernebler jedoch nicht stark, ausser man verwendet beim Vernebler die oft integrierte Heizung für warmen Nebel, dann erhöht sich der Verbrauch um ein Vielfaches. Verdampfer verbrauchen mindestens das 10-fache an Strom im Vergleich zu Verdunstern.

Unterschied Luftwäscher & Verdunster

Funktionsweise eines Boneco LuftwäschersFunktionsweise eines Boneco Luftwäschers

Verdunster und Luftwäscher folgen dem selbem Befeuchtungsprinzip, dem der Kaltverdunstung. Der Unterschied besteht darin, dass beim Luftwäscher die Befeuchtungsmatte stetig in der Wasserwanne gedreht wird, wodurch sie grössere Partikel abgibt und somit stets sauber bleibt und gleichzeitig durchwegs maximal befeuchtet ist, während beim herkömmlichen Verdunster die Matte im Wasser steht, wodurch die genannten Vorzüge des Luftwäschers wegfallen. Da die erwähnten Partikel aus der Luft stammen und sich in der Wasserwanne schlussendlich sammeln, wird beim Luftwäscher gleichzeitig mit der Befeuchtung die Luft von Staub und Haaren teilweise befreit.

Reinigungsaufwand

Alle Befeuchter müssen unabhängig von ihrer Bauweise regelmässig gereinigt werden. Am einfachsten geht das bei den Verdampfern, denn diese sind aus hygienischer Sicht ohnehin schon die Spitzenreiter der verschiedenen Befeuchtungssysteme; sie müssen lediglich ab und zu entkalkt werden. Besonders wichtig ist die regelmässige Reinigung bei den Ultraschall-Verneblern, denn sobald sich in ihrem Innern Bakterien bilden, können diese zusammen mit dem Nebel auch in die Luft geschleudert werden. Je nach Modell kann die sorgfältige Reinigung jedoch umständlich sein. Hier entpuppen sich die Verdunster und Luftwäscher wieder als guter Kompromiss, durch ihren simplen Aufbau sind sie im Normalfall einfach sauber zu halten oder können sogar einfach im Geschirrspüler gereinigt werden. Befeuchtungsmatten können je nach Modell ausgewechselt oder in der Waschmaschine gereinigt werden.

Betriebsgeräusch

Befeuchter sind prinzipiell leise im Betrieb, somit können die meisten Modelle auch im Schlafzimmer verwendet werden. Allerdings muss je nach Grösse des Raumes beachtet werden, dass manche Geräte in ihren höheren Leistungsstufen dann doch zu laut für ein ungestörtes Einschlafen sind. Bei den Verdampfern speziell, ist stets ein leichtes Blubbern des kochenden Wassers zu hören, was für manche vielleicht sogar als beruhigend empfunden werden kann, während sich andere daran stören. Lärmempfindliche Menschen gehen mit einem Ultraschall-Vernebler auf Nummer sicher, diese sind selbst in hoher Leistungsstufe immer noch sehr leise. Verdunster sind auf niedriger Betriebsstufe auch sehr geräuscharm, können auf höheren Stufen aber doch deutlich hörbar werden.

Anwendungsempfehlungen

Für grosse Räume wie Büroflächen und Lofts eignen sich der Hochleistung-Vernebler ecoQ HumidAir U1500 oder der Boneco H700 HYBRID Verdunster und Luftreiniger am besten. Ansonsten bieten Verdunster wie der ecoQ HumidAir E250 oder Luftwäscher von Boneco (W200, W300) das Beste aus mehreren Welten: verschwindend kleiner Stromverbrauch, einfache Reinigung, hygienische und diskrete, weil unsichtbare Befeuchtung. Zudem sind sie im Normalfall in einem Wohnzimmer oder Schlafzimmer kaum bis gar nicht hörbar. Verdampfer wie der Boneco S450 sind vor allem Benutzern, bei denen Hygiene an erster Stelle steht, zu empfehlen.